Auf ein Neues: HSV bereitet sich auf neue Saison vor!

Auf ein Neues: HSV bereitet sich auf neue Saison vor!

Nachdem die Haselburger in der abgelaufenen Saison dem Abstiegsgespenst dank Schützenhilfe aus Ulten im letzten Moment von der Schippe gesprungen sind, hat sich HSV-Trainer Christian Scherer völlig überraschend eine Auszeit genommen. Scherers Begründung: „Dieses Saisonfinale hat viel Energie gekostet. Ich brauche nun Zeit für mich. Danke HSV!“ Neuer Mann auf dem Trainersessel ist Davide Santachiara, der in der abgelaufenen Saison noch für Ulten auf dem Platz stand und vor Kurzem die Trainerausbildung abgeschlossen hat: „Ich bin bis in die Haarspitzen motiviert. Ich freue mich auf die neue Herausforderung.“ Ihm zur Seite stehen Co-Trainer Stefano Corrado und Torwart-Coach Walter Langebner, die ihr HSV-Engagement um ein Jahr verlängert haben.

Auch der Spielerkader nimmt so langsam konkrete Formen an. Nicht mehr dabei sind Spanienimport Ivan Montanana, Pustertalexpress Manuel Bocher, Samuele Aldi, Christian Morelato, Walid Sogher, Gianluca Iannece und Publikumsliebling Enrico Cimino, der zukünftig als Trainer im HSV-Jugendsektor aktiv sein wird.

Neuzugänge sind Manuel Mariz von der SG Schlern, Matteo Santoni von Auer, Matteo Gabrielli und Milo Kushe von Ligabasteiger Bozner Boden sowie Kydoe Ibrahima vom Bozner FC. Sektionsleiter Dieter Obexer ist mit den aktuellen Kaderplanungen sehr zufrieden: „Bin überzeugt, dass wir eine absolut konkurrenzfähige Mannschaft in die Meisterschaft schicken werden. Trainingsbeginn ist am 22. Juli.“ Bis dahin sieht sich der Sportliche Leiter Jürgen Nestl noch nach der einen oder anderen Verstärkung um: „Die Abgänge müssen kompensiert werden! Und an alle, die den HSV heuer verlassen haben: Danke für Euren Einsatz im HSV-Trikot!“