HSV Newsticker

Der HSV kehrt auf die Siegerstraße zurück

Mit einem hart erarbeiteten 3:1 Heimsieg sicherte sich gestern die Mannschaft um Oliver Gasser drei Punkte. Die Gäste, die bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gut mithielten, konnten auch im Rückspiel gegen den HSV keine Punkte einfahren.

Der HSV startete mit einem offensiven 3-4-3 System, da einige Spieler gesperrt oder angeschlagen waren. Jedoch hatte die Mannschaft mit der Systemumstellung, besonders im ersten Abschnitt, einige Probleme. Fehlpässe oder fehlende Präzision waren meist der Grund, warum die Mannen um Alex Scavazza nie richtig gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Die Gäste aus Rasen/ Antholz, die gestern ein anderes Gesicht zeigten (wie bereits berichtet gab es im Herbst eine 1:6 Schlappe gegen den HSV), kamen ein ums andere Mal sehr nahe ans Tor von Marco Lazzeri, der den Vorzug gegenüber Gabriele Gaioni bekam. Mehr Krampf als Kampf also in den ersten 45. Minuten – folgerichtig ging es mit einem 0:0 in die Kabine.

In der ersten Halbzeit fehlte dem HSV vor allem die Ruhe, die Konsequenz und auch die gewisse Kaltschnäuzigkeit. Jedoch wurden die zahlreichen Zuschauer nicht enttäuscht. Rasen/ Antholz verbuchte als erstes eine Großchance. Der HSV ging wenig später mit dem ersten richtigen Angriff in Führung: In der 67. Minute wurde HSV-Sturmtank Blasinger mustergültig freigespielt, dieser ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und netzte frech ein. Knappe fünf Minuten später glich das Team aus dem Pustertal aus. Brunner Adrian profitierte von einem Missverständnis zwischen Oli Gasser und Marco Lazzeri. Der HSV zeigte sich nur kurz geschockt, denn in der 81. Minute zog der eingewechselte Nicola Mignoli ansatzlos von rund 20 Meter ab – ein Traumtor. Ein weiteres herrliches Tor gelang Neuzugang Daniel Larentis zwei Minuten später. Der Rechtsfuß zirkelte einen Freistoß gefühlvoll über die Mauer unhaltbar ins Tor. Die Gegenwehr der Gäste war nun gebrochen. Nach einer 3-minütigen Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und der HSV grüßt zumindest kurzweilig von der Tabellenspitze.

Die nächste Partie steigt am Sonntag, den 26.03 um 16:00 Uhr in Pichl Gsies.