Vahrn & HSV

Vahrn 1 - 1 HSV
19 Nov 2017 - 14:30Vahrn

Am Sonntag ging für den HSV das Spiel gegen den ASV Vahrn über die Bühne. Beide Mannschaften begannen verhalten, auch weil der Wind in der Vahrner Sportzone für viele Ballverluste auf beiden Seiten gesorgt hat. Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatten die Spieler von Vahrn, der Ball wurde aber von Marco Pesavento auf der Linie geklärt. In der 32. Minute musste Stürmer Stefan Dalsasso verletzungsbedingt für Stefan Pfeifer Platz machen. Ersten Angaben zufolge erlitt der Goalgetter eine Muskelzerrung. Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Brixner Katakomben zum Pausentee.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufgehört hat: Ballverluste, Ungenauigkeiten und viele Zweikämpfe prägten auch den zweiten Durchgang. Haslach ging dann Mitte der Halbzeit mit der ersten guten Spielkombination in Führung. Dylan Esposito veredelte in der 62. Minute die Passstafette mit einem Tor. Vahrn drückte auf den Ausgleich, Haslach hingegen konzentrierte sich aufs Kontern. In der 89. Minute fiel dennoch der Ausgleich für Vahrn: ein Weitschuss vom Vahrner Pliger küsste die Latte, der Ball senkte sich aber eindeutig hinter der Torlinie. Der sonst überragende HSV- Goalie Gaioni war machtlos. In den letzten Minuten der Partie passierte nicht mehr viel.

Der HSV bleibt zwar seit 5 Runden ungeschlagen, dennoch braucht es im letzten Spiel gegen Schlusslicht Hochpustertal einen Dreier, um sich in der Tabelle weiter Luft zu verschaffen.