HSV Newsticker

HSV verliert – Blasinger gewinnt

Mit einer 2:3 Auswärtsniederlage verabschiedet sich der Haslacher Sportverein in die Sommerpause. Diese Niederlage ist verkraftbar, denn der HSV beendet die Saison auf Platz 3. Ein großer Erfolg für den Aufsteiger! Alan Blasinger gewinnt die „Kanone“.

Das Spiel war geprägt von hohen Bällen; beide Mannschaften wollten so die gegnerische Abwehr überspielen. Die Heimmannschaft fand ein wenig besser ins Spiel und ging bereits in der 10. Minute in Führung. Nur 2 Minuten später trug sich das Haslacher Eigengewächs Alan Blasinger in die Torschützenliste ein – er wurde mustergültig freigespielt und behielt im Eins gegen Eins mit dem Tormann die Nerven. Das Spiel gestaltete sich nun offener und der HSV konnte mehrere Akzente setzen, ohne jedoch die Chance zur Führung zu nutzen. Mitte der ersten Halbzeit nutzte Steinhaus einen Abwehrfehler der Haselburger aus und erzielte das vielumjubelte dritte Tor des Tages.

In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit gab es hüben wie drüben wenig Chancen – es dauerte bis zur 63. Minute, als wieder Alan Blasinger einen Abwehrfehler der Heimmannschaft nutzte und sein 20. (!) Saisontor schoss. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen; Haslach spielte tollen Kombinationsfussball, Steinhaus hielt körperbetont dagegen.

In der 80. Minute die Vorentscheidung: ein Steinhauser Spieler wurde im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte Maurer Matthias mit ein wenig „Rasen-Glück“ zum 3:2. Die Haslacher hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen. Nach einer 5-minütigen Nachspielzeit war Schluss und der Schiedsrichter pfiff das Spiel ab.

Einen Haslacher Sieger gab es dennoch: Alan Blasinger schoss in der heurigen Saison unfassbare 20 Buden und überholte mit seinem Doppelpack Jürgen Sinner (Pichl Gsies) und Lukas Hofer (Mühlbach). Im Kreis B sichert er sich somit den ersten Platz. Nur Nicola Jurcevic vom FC Meran schoss heuer in der 1. Amateurliga mehr Tore (27). GLÜCKWUNSCH ALAN!!!