HSV Newsticker

HSV verliert gegen Pichl Gsies

Der Haslacher Sportverein hat sich zum Auftakt in die Ligasaison viel vorgenommen. Nach 90 Minuten ging man jedoch als Verlierer vom Feld. Die Gäste aus Gsies entführten mit einem 2:0 Auswärtssieg drei Punkte vom Haslacher Pfarrhof.

Bei widrigen Bedinungen, Dauerregen und Wind begann der HSV stark: in den ersten 20 Minuten konnte man aber die Feldüberlegenheit nicht in einen Torerfolg ummünzen. Immer wieder versuchten Bocher, Benassai und Co. mit langen Bällen die Gästeabwehr aus den Angeln zu heben. Jedoch scheiterten die Haslacher immer wieder am starken Gästetormann.

Die Mannen aus Gsies stellten sich aber im Laufe der ersten Halbzeit gut um und erspielten sich auch einige Tormöglichkeiten. In der 36. Minute traf Laimer Harald nach Unstimmigkeiten in der HSV- Abwehr zum 1:0 für die SPG Gsies. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabine.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wollte der HSV unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen. Man fand aber gegen die in der zweiten Halbzeit viel sicherer stehenden Spieler aus Gsies kein Gegenmittel. Weder hohe Diagonalbälle noch konsequentes Kurzpassspiel führten zum Erfolg. So kam es, wie es kommen musste: bei einem Konter traf Torjäger Jürgen Sinner zum viel umjubelten 2:0. Aufgegeben hat sich der HSV allerdings nicht – man versuchte sich weiterhin am Torerfolg, der jedoch bis zum Schlusspfiff ausblieb, auch weil der HSV wie schon vorher den letzten Zug zum Tor vermissen ließ.